Posted in Fandom, Isa Ristow, Movie/Film, Sketch, Uncategorized

The Miley Wiener

Oh, oh I see my five readers flee in terror, but this is not just a Miley Cyrus sketch, it’s a Miley sitting on a purple wiener sketch. Come on that is totally ingenious and I think it’s kind of cute.

miley_sketch

However, my Autodesk Sketchbook Pro has arrived some days ago and I had to try it out. I simply love doing sketches with it. Let’s see if I’m not too tired to do some sketches tonight…

Have a nice sunday!

Posted in Character Design, Fandom, Isa Ristow, Movie/Film, Sketch

Aus dem frustrierenden Leben eines Künstlers…

Hallo,

irgendwie weiß ich nie, ob ich in Englisch oder Deutsch schreiben soll… In Englisch klingt alles etwas internationaler :)

Die letzte Woche war einfach furchtbar, ich hoffe, diese wird besser. Seit Wochen habe ich keine Aufträge bekommen, ich suche und suche, das ist langsam frustrierend. Außerdem ist Ende Februar mein Praktikum zu Ende, was an sich nicht weiter bedauerlich ist. Denn ich mache schon seit Monaten das Gleiche und um ehrlich zu sein, mein Arbeit dort ist nicht wirklich anspruchsvoll. Ab März heißt es dann wieder: Was nun?  Doch ein fester Job oder lieber sich dran gewöhnen, nur mit Wasser und Brot zu überleben? Das Freiberufler Dasein ist wohl doch nicht meins… einfach zu unsicher. Ich werde panisch, wenn ich nicht weiß, ob ich den nächsten Monat Geld habe oder nicht. Man fühlt sich so klein und unbedeutend, wenn man keine Aufträge bekommt.  Mein Selbstvertrauen hat sich schon vor einigen Wochen von mit verabschiedet und lebt jetzt im Keller, seitdem klappt nichts mehr so richtig.

Außerdem, was will ich eigentlich? Geld, Ruhm und Macht…, daraus wird wohl eh nichts, bei meiner Berufswahl. Im Moment weiß ich nicht mal, ob ich überhaupt noch Lust habe Comics zu zeichnen.

Mein kleines, naives Ich wäre so gerne in Los Angeles. In nem Studio arbeiten, bei Pixar oder Dreamworks, das wär’s doch! Aber eigentlich kann ich ja nix, was 1000 Menschen nicht auch können, wohl sogar besser und sein wir mal ehrlich, mit Glück habe ich es nicht so.

Dann holt auch schnell wieder die Realität ein. In die Rente müsste ich langsam auch mal einbezahlen, sonst geht es mir wie dem armen, alten Mann heute im Bus. Der seinen Trolley mit Klebeband umwickelt hat.Wenn es überhaupt noch Rente gibt in 40 Jahren… das Leben kann so schön doof sein.

Jetzt habe ich genug rumgemäkelt, aber es muss doch auch mal raus!

Eigentlich wollte ich ja nur eine Skizze hochladen, die eigentlich nichts mit dem Thema zu tun hat und die ich nur mal nebenher im Studio gekritzelt habe. Ein Loki und Darcy Fanart, ich mag die beiden irgendwie, auch wenn das pairing in den Thor Filmen nicht mal angedeutet wurde. Ich mag auch Kat Dennings (das ich Tom Hiddleston mag, muss ich ja nicht dazu schrieben oder?). Ja, ich mag heute sehr viel, aber ich fange lieber nicht mit den Dingen an, die ich nicht mag, sonst sitze ich in drei Monaten noch an dem Post.

Egal, ich hoffe, es gefällt :)

loki_darcy_small

Posted in Character Design, Fandom, Movie/Film

Ilja und Rudi

Ich hätte ja nie gedacht, dass ich jemals Rudi Carrell zeichnen würde, so kanns gehen. Eigentlich ist es nur eine kurzfristig entstandene, schnell gezeichnete “Charakterstudie”, weil ich einfach Lust dazu hatte. Nachdem ich mich seit ein paar Wochen durch einige deutsche Schlagerfilme der 1970er Jahre gewühlt habe und ach, irgendwie haben sie ja Charm, musst es einfach sein.

Zu sehen sind Rudi Carrell (links) und Ilja Richter (rechts) und ich hoffe, ich habe sie getroffen.

Die Zeichnung ist übrigens entstanden nachdem ich “Tante Trude aus Buxtehude” geschaut habe, deshalb sind auch die Klamotten daran angelegt. Der Film war leider mittlerer Durchschnitt, obwohl er gute Ansätze hatte, weshalb ich es schade fand, das die Handlung nicht konsequent durgehalten wurde. Anfangs dachte ich noch, es sei eine deutsche Schlagerversion von Billy Wilders “Manche mögen’s heiß“, was bestimmt ganz interessant gewesen wäre, aber nicht der Fall war.

Ich fand eigentlich viele Charaktere sehr sympathisch, manche allerdings auch total überflüssig. Aus Gunther Philipps Rolle als verrückter Arzt, konnte ich mir keinen Reim machen. Mascha Gonska daneben glänzte durch einen lebhaften Charakter. Theo Lingen und Hans Terofal sehe ich immer gerne, egal in welchen Rollen sie auftreten, es ist immer ein Highlight.

Rudi Carrell kannte ich zuvor nur als Moderator, zumindest soweit ich mich erinnern kann… Nun ja, der Mann ist einfach symphatisch, er spielt zwar nicht wirklich viel, aber irgendwie passts trotzdem. Was vielleicht auf daran liegt, dass sich Carrell und Richter gut ergänzen, da beide zwei sehr unterschiedliche Charaktere sind. Was ich nicht so ganz verstehe ist allerdings, der enorme Altersunterschied der beiden Schauspieler, die im Film als Team auftreten. Ilja Richter war gerade mal 19 Jahre als der Film gedreht wurde, während Carrell schon in seinen späten 30ern war.

Den Film habe ich eigentlich wegen Ilja Richter gekauft, also könnt ihr euch ja denken, dass ich ihn klasse finde. Selbst wenn er nicht gut spielen würde, was er ja eh tut, würde ich den größten Respekt haben, bei allem, was er in diesem Film durchmachen muss XD Ernsthaft! Für eine angehende Charakter Designerin und Animatorin, ist der Mann einfach eine Inspiration.

Die Handlung:

Gerda erfährt mit ihrer Freundin Karin, dass Tante Trude aus Buxtehude ihr ein Vermögen von einer Million Mark in einem Schließfach einer Bank in Salzburg hinterlegt hat, das sie an ihrem 21. Geburtstag ausgehändigt bekommen soll. Doch an ihrem Festtag erhält sie nichts als einen riesigen Koffer mit zehn Kleidern. Erst als die enttäuschte Gerda schon einen Teil der Kleider verkauft hat, erfährt sie, dass in einem der Kleider der Schlüssel zu dem Schließfach sein muss.

Gerda, Karin und ihre Freunde, die einfältigen Detektive Rudi und Moritz machen sich eilends auf die Suche nach den verkauften Kleidern, ohne zu ahnen, dass Moritz den richtigen Schlüssel schon gefunden und gedankenlos eingesteckt hat. Die Spur führt nach Kitzbühel, wo der Boutiquebesitzer Toni einen Teil der Kleider bereits verkauft hat. Also müssen die Käuferinnen durchsucht werden, was zu erheblichen Schwierigkeiten führt. Schließlich bekommt ein Ganove von der Sache Wind und erbeutet den Schlüssel.

In der Bank erscheinen kurz hintereinander zuerst der Ganove mit dem Schlüssel, dann gleich dreifach eine falsche Tante Trude und schließlich die echte Erbin Gerda, die alles beweisen kann und mit Toni ein Paar wird.